Verstärkte Zusammenarbeit mit dem Kontraktmanagement beider Basel.

Mitte 2020 wurde diese Kooperation des Kontraktmanagements der IV-Stelle Solothurn mit dem Kontraktmanagement beider Basel vereinbart. Dies u.a. auch im Hinblick auf die Einführung neuer Massnahmen im Rahmen der Weiterentwicklung der Invalidenversicherung. Dadurch wurde ein einheitliches Qualitäts- und Kostenmanagement aufgebaut, welches sich bei der Durchführung von beruflichen Eingliederungsmassnahmen für die versicherten Personen sowie für die Leistungserbringer bewährt.

Zudem haben sich die Kontraktmanagements der fünf IV-Stellen der Nordwestschweiz (Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern und Solothurn) seit 2014 zum Austausch und zur Zusammenarbeit verpflichtet.

Die Schwerpunktziele sind dabei:

  • für alle Leistungserbringer in der Region gleichwertige Rahmenbedingungen zu schaffen und
  • die Zusammenarbeit über die Kantonsgrenzen hinweg zu vereinfachen.

Grundsätzlich ist immer das Kontraktmanagement der kantonalen IV-Stelle des Standorts des Leistungsanbieters für sämtliche Fragen und Anliegen zuständig. Ausserkantonale Zuweisende müssen die Rahmenbedingungen der vereinbarten Leistungen einhalten.

Informationen und Anforderungen, welche für die kantonalen Leistungserbringer gelten, sind auf den Websites der jeweiligen IV-Stellen abrufbar.

Coronavirus: Schutzmassnahmen

Besten Dank für Ihr Verständnis.