«Zukunft Inklusion» - Kantonale Aktionstage Behindertenrechte

23. Januar 2024

Vom 16. Mai bis zum 13. Juni 2024 finden im Kanton Solothurn Aktionstage im Zeichen der Behindertenrechte statt.

Zusammen mit Partnerorganisationen will der Kanton auf die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen aufmerksam machen. Geplant sind acht Aktionen, darunter ein Mobilitätsparcours für die Bevölkerung und eine Solothurner Behindertensession.

Im Jahr 2024 jährt sich das Inkrafttreten der UNO-Behindertenrechtskonvention in der Schweiz zum zehnten Mal. Zudem besteht das Behindertengleichstellungsgesetz seit 20 Jahren. Diese zwei Jubiläen werden in der ganzen Schweiz mit Aktionen unter dem Motto «Zukunft Inklusion» begangen – auch im Kanton Solothurn. Die Aktionstage bieten die Gelegenheit, die Öffentlichkeit für die Themen der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, ihrer Selbstbestimmung und Teilhabe in unterschiedlichen Lebensbereichen zu sensibilisieren. Die Veranstaltungen der Aktionstage orientieren sich an den Handlungsfeldern des kantonalen Leitbildes Behinderung wie zum Beispiel Mobilität, Arbeit oder Verwaltung. Die Aktionen machen Hindernisse sichtbar und erlebbar. Sie bieten Einblick in die Situation von Menschen mit Behinderungen und die Möglichkeit, das Wissen darüber zu verbessern. Damit will der Kanton die Umsetzung des kantonalen Leitbildes und somit der UNO-Behindertenrechtskonvention begünstigen.

Acht Aktionen mit Partnerorganisationen
Das Programm der kantonalen Aktionstage startet am 16. Mai 2024 und umfasst acht Aktionen, die über einen Monat verteilt werden. Geplant sind unter anderem ein Mobilitätsparcours für Menschen ohne Behinderungen, eine Wanderausstellung sowie eine kantonale Behindertensession zum Abschluss am 13. Juni 2024. Die Veranstaltungen werden von verschiedenen Akteuren geplant und umgesetzt, darunter Trägerschaften wie die IV-Stelle Solothurn, Pro Infirmis, der Branchenverband für Menschen mit Behinderung (INSOS) und so!mobil sowie weitere Partner aus der Zivilgesellschaft. Zudem bietet das kantonale Personalamt den Verwaltungsangestellten eine Weiterbildung zum Thema «Kundschaft mit einer Behinderung optimal bedienen» in Zusammenarbeit mit Procap an. Menschen mit Behinderungen sind in die Planung und Durchführung aller Anlässe einbezogen. Das Amt für Gesellschaft und Soziales (AGS) koordiniert die Umsetzung und wird von der kantonalen Fachkommission für Menschen mit Behinderungen begleitet. Die Aktivitäten im Kanton Solothurn werden finanziell vom Swisslos-Fonds Kanton Solothurn unterstützt.

Der Kanton Solothurn lädt die Bevölkerung herzlich ein, an den Aktionstagen teilzunehmen und ein wichtiges Zeichen für eine inklusivere Zukunft zu setzen.
(Medienmitteilung Kanton Solothurn vom 23.01.2024)

Weitere Informationen: zukunft-inklusion.ch/so/ 

Zurück
Telefonanlage: Technische Störung

Aufgrund einer technischen Störung kann es zu Problemen bei Ihren Anrufen kommen. Kontaktieren Sie uns per allgemeine E-Mail info(at)ivso(dot)ch oder - falls bekannt - über jene Ihrer Ansprechperson. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems. Besten Dank für Ihr Verständnis.